Laserbehandlungen finden in der Medizin immer größere Anwendung, so ist es auch der Fall bei der Behandlung von Haarausfall. Die Laserbehandlung (Low-Level-Laser-Haar-Therapie) setzt sich, wenn es um Methoden von Haarausfallbehandlungen geht, zu einer der Grundtherapien durch.

 

laser1

 

Wenn es um die Behandlung, die Biostimulation vom Haar mit dieser Art von Laser geht, beruht die Wirkung auf der Theorie, dass die Chromophoren das Laserlicht absorbieren, welches dann in Bereichen, wo das Haar gelichtet ist eine stimulative Wirkung auf das Wachstum der Haare ausübt, indem es die Blut- und Sauerstoffzufuhr in diesen Bereichen erhöht, wodurch das Haarfollikel auf zellulärer Ebene angeregt wird. Dieser Prozess stärkt und macht dünnes Haar dicker. Viele Wissenschaftler glauben, dass dies aufgrund einer fotochemischen Reaktion geschieht, die durch die gegenseitige Wirkung von Laserlicht und den Haarfollikeln entsteht. Das Haar, das bereits angefangen hat dünner zu werden, spricht sehr gut auf diese Behandlung an, eben wegen dieser Reaktionsart, die das Haar anregt weiter zu wachsen, anstatt auszufallen. Es werden mindestens 12 Monate nötig sein, damit der neue Haarwuchs bemerkbar wird.

 

Der Laser enthält mehrere Dioden, die kohärente Strahlen als direkte Quelle von Laserlicht emittieren. Sichtbar rotes Licht dringt durch mehrere Schichten in die Haut ein, schmerzlos, ohne die Haut zu schädigen und wirkt direkt auf die Haarfollikel ein. Die Therapie ist sehr komfortabel und sicher, Patienten berichten, dass sie manchmal ein leichtes Kribbeln im Bereich der Bestrahlung fühlen.

 

Studien haben gezeigt, dass die Laserbehandlung, das Fortschreiten des Haarausfalls bei 85 % der Patienten stoppt, und neues Haarwachstum in 55 % der Fälle stimuliert. Patienten, die sich einer solchen Behandlung unterzogen haben berichten, dass ihr Haar schneller wächst, dicker wird und gesünder aussieht. Es ist sehr nützlich Laser mit anderen Behandlungen zu kombinieren wie Mesotherapie, Injizierung milder Dosen von Corticosteroiden oder die Verwendung von Minoxidil Lotion. Die Behandlung dauert insgesamt neun Monate. Eine intensive Behandlung erfolgt in den ersten sechs Monaten, danach kommt man zur Aufrechterhaltung der erzielten Ergebnisse, noch weitere drei Monate in die Praxis.

 

Diese Art der Behandlung können sowohl Männer als auch Frauen, die an androgenetischer Alopezie leiden unterzogen werden. Bei Frauen hat sich diese Behandlung als außerordentlich effizient erwiesen, weil Frauen in der Regel an diffuser Haarlichtung und dünner werdenden Haaren leiden, sodass die Ergebnisse der Verbesserung des Aussehens der Haare bei Frauen wirklich beeindruckend sind, insbesondere, vor allem kombiniert mit einer anderen Behandlungsart. Auch Patienten, die eine NeoGraft FUE-Haartransplantation hatten, wird sehr bald nach der Intervention eine Laserbehandlung geraten, um das Wachstum der transplantierten Haare zu verlängern und sich die Geberregion schneller regeneriert.